For quick login in and fast entrance.
Registrieren FAQ Login 


Auf das Thema antworten  [ 74 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

01 Sep 2011, 17:21 - Der Kino Thread

 Der Kino Thread
Gildenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 09 Feb 2010, 11:42
Beiträge: 539
Wohnort: Hoch im Norden
Offline
Ich mach mal diese Thema hier auf um mit euch über Neuerscheinungen auf der Filmleinwand zu philosophieren, diskutieren , beratschlagen oder einfach nur eine Meinung kund zu geben.

Ich oute mich hier mal als absoluten Cinemafan . Ich liebe einfach die Atmosphäre so mit Popcorn und Cola und roten kuschligen Sesseln. Heute gibt es klasse Fernseher und Heimkinoanlagen. Aber all diese Medien sind nicht so anheimelnd wie ein richtiger Kinobesuch.

Mein neuester Favorit für einen Kinobesuch ist Die drei Musketiere

Die Geschichte ist alt und ich hab das Buch – eigentlich sind es ja zwei Bücher – schon in zarten Kindheitstagen mit Wonne verschlungen. Diverse Verfilmungen gab es ja inzwischen auch schon. Von Geschichtsbeschreibung bis Komik ist glaub ich alle vertreten was die Filmindustrie so zu bieten hat.

Dieser Streifen sieht aber aus wie ein richtiger AbendteuerFilm. Ich lass mich überraschen und freue mich auf eine Zeit der Unterhaltung ohne nachdenken zu müssen. Helden die für das Gute kämpfen und obsiegen. Schöne Frauen die mit Raffinesse verführen. Und dunkle Schurken die ohne Pardon ihr Ziele verfolgen. Das klingt doch gut. Dazu noch imposante Aufnahmen von schönen Landschaften und opulenten Schlössern. = ICH FREU MICH DRAUF §kuh

_________________
Bild KUHBA ist KUHL Bild

Lebe dein Leben mit Spaß und ohne Reue - DU HAST NUR DAS EINE -> NUTZE ES ! :D


Zitat:
"" Shiisha : erstaunlicherweise schafft man ganz viele Dinge, wenn man wenig Zeit hat ... aber irgendwie gar nichts, wenn man viel Zeit hat "" [SIZE="1"]<- ich bin wieder voll Bewunderung über die Weisheit unserer verehrten Shiisha[/SIZE]


Top Nach oben
 Profil  
 

#4454608 Sep 2011, 16:09

 
Gildenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 09 Feb 2010, 11:42
Beiträge: 539
Wohnort: Hoch im Norden
Offline
Hi, also ich war nun in dem Mantel und Degenfilm und muss sagen er hat mich nicht so sehr Überrascht wie ich es aus den Ausschnitten erwartet habe.
Die grundlegende Verlauf des Romans wurde sicherlich eingehalten. Was ich nicht so gut fand, ist die etwas überzogene Aktiendarstellung mit Hilfe von Luftschiffen, unrealistischen Waffen und zu sehr aufgedrehte akrobatische Stunts in Zeitlupe. Ich bin sicher nicht gegen Aktion ( nein nein ) . Aber ich finde dass sie sich in die Handlung einpassen muss und bestimmte Szenen unterstützen sollte. Hier hat der Verlauf etwas gestört. Ungefähr so wie zu viel Bitterstoff im Kaffe oder so wenn in einer unrealistischen Fantasy-Story plötzlich etwas geschieht wo man sagt = na so ein Blödsinn = .§bah

Zum Unterhaltungswert muss ich sagen = TOP. Brillante Bilder, gut gespielte Charaktere, flüssige Handlung, witzige Szenen und ein Happyend. Einiges aus der ursprünglichen Geschichte wurde sichtlich Frei interpretiert und dargestellt. Das hat in dem Film aber nicht großartig gestört.;)

Wer eine spaßige Kinoabend mit Popcorn und Coola in 3D erwartet, ja der wird auf seine Kosten kommen.:D
Bild

_________________
Bild KUHBA ist KUHL Bild

Lebe dein Leben mit Spaß und ohne Reue - DU HAST NUR DAS EINE -> NUTZE ES ! :D


Zitat:
"" Shiisha : erstaunlicherweise schafft man ganz viele Dinge, wenn man wenig Zeit hat ... aber irgendwie gar nichts, wenn man viel Zeit hat "" [SIZE="1"]<- ich bin wieder voll Bewunderung über die Weisheit unserer verehrten Shiisha[/SIZE]


Top Nach oben
 Profil  
 

#4454808 Sep 2011, 16:28

 
Gildenleiter/in
Benutzeravatar

Registriert: 31 Mär 2009, 21:28
Beiträge: 4080
Wohnort: Ziemlich weit oben, am Rande eines Waldes
Offline
Ich wollte heut eh ins Kino gehen... Na mal sehen was es wird^^ Vielen Dank für die Rezension :)


Top Nach oben
 Profil  
 

#4462910 Sep 2011, 11:36

 
Gildenleiter/in
Benutzeravatar

Registriert: 31 Mär 2009, 21:28
Beiträge: 4080
Wohnort: Ziemlich weit oben, am Rande eines Waldes
Offline
Also aus den drei Musketieren ist doch nix geworden, statt dessen bin ich in "Freunde mit gewissen Vorzügen" geschleift worden und muss sagen: ich hab mich wider Erwarten köstlich amüsiert.:)
Und die Liebesszenen, die ja normalerweise genausogut zum Saft holen aus der Küche gedacht sind, wie die Ballerszenen in Actionfilmen, waren die charmantesten die ich je gesehen habe.


Top Nach oben
 Profil  
 

#4467212 Sep 2011, 11:51

 
Gildenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 09 Feb 2010, 11:42
Beiträge: 539
Wohnort: Hoch im Norden
Offline
HiMuh. Ich war erneut im Kino und ich will mich mal hier über CONAN auslassen.

Ja CONAN = was sag ich nur zu diesem Film. Wer den Weltenbezwinger CONAN
oder den allseits beliebten Barbaren aus "Age of Conan" in guter Erinnerung behalten will, sollte sich diese neue Verfilmung nicht antun.

Nein, ich will hier nicht als Weltverbesserer oder sowas auftreten. Nur was hier gezeigt wurde war im besten Falle ein weiterer unnötiges Event wie Pathfinder

Ich bin bestimmt nicht gegen ein zünftiges Schlachtengetümmel und ein echter Held muss auch seine Gegner ordentlich gekonnt nach allen Regeln der Schwertkunst besiegen und vernichten. Aber in diesem Film bezieht sich die Handling NUR auf das Abtrennen von Köpfen und Gliedmaßen mittels scharf geschliffenen Stahls.

Wenn es einmal einen Oskar für BÖSES Umherschauen geben sollte, dann muss ihn unbedingt der Hauptdarsteller Jason Momoa erhalten. Wirklich, das hat er echt gut drauf gehabt. Ansonsten bezog sich seine Rolle im Grunde nur auf das darstellen eines rüpelhaften, ungehobelten, menschenverachtenden Nordmannes, der in seiner Jugend ein schwer erziehbares Kind war.

Aber ich will dem Film nicht Unrecht tun. Auch eine Prise Phantasie ist in diesem Streifen mit eingeflossen. Die wurde aber leider nicht, bis auf seltene Ausnahmen, Filmtragend ausgebaut. Jedoch haben mich in einer Szene, die durch Magie herbei gerufenen Sanddämonen ( alias DIE MUMIE ) echt beeindruckt. Ansonsten konnten aber leider auch so coole Darsteller wie Stehen Lang ( Gods and Generals und AVATAR ) und Ron Perlman (Hellboy und Season of the Witch ) an dem GRAUEN Eindruck des Filmes nichts ändern. Die Story der Conan-Geschichte wurde leider nur platt rüber gebracht und etwas Witz sucht man auch vergebens. Dafür hat man aber das unwiderstehliche Gefühl , nach dem Film sich erst mal das Blut von den Händen waschen zu müssen.

Ich gehe einfach davon aus, das es zukünftig zwei Gruppen von Kinofans geben wird. Die einen HASSEN den Film und die anderen LIEBEN ihn. Dazwischen wird es wohl nichts geben.
Bild

_________________
Bild KUHBA ist KUHL Bild

Lebe dein Leben mit Spaß und ohne Reue - DU HAST NUR DAS EINE -> NUTZE ES ! :D


Zitat:
"" Shiisha : erstaunlicherweise schafft man ganz viele Dinge, wenn man wenig Zeit hat ... aber irgendwie gar nichts, wenn man viel Zeit hat "" [SIZE="1"]<- ich bin wieder voll Bewunderung über die Weisheit unserer verehrten Shiisha[/SIZE]


Top Nach oben
 Profil  
 

#4468912 Sep 2011, 19:54

 
Gildenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 16 Aug 2010, 16:42
Beiträge: 841
Offline
Danke dir Ifgard für die Info. Das tut mir ja leid das er dir nicht so gefallen hat. Wäre aber auch nicht meins.
Dafür sieht der andere Conan Film den du gepostest hast gut aus. Vielleicht schau ich mir den mal an. :)

_________________
Bild


Top Nach oben
 Profil  
 

#4478415 Sep 2011, 14:31

 
Gildenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 09 Feb 2010, 11:42
Beiträge: 539
Wohnort: Hoch im Norden
Offline
Cowboys & Aliens

Dazu kann ich nur sage = "Ich hab Spaß gehabt" =
Aktion und die Romantik des alten wilden Westen. Hier wurde eine richtig gute Symbiose zwischen möglicher Geschichte, wie sie hätte sein können und unrealistischer Fiction gefunden.

Die Geschichte ist eindeutig und einfach gestrickt, man muss nicht groß überlegen, weil der Verlauf klar ersichtlich ist. ( wer Filme wie => Stirb langsam <= mag, der mag auch diesen Film)

Aliens überfallen eine Stadt und ein Held erscheint aus dem Steppenstaub zur Rettung. Wer einen echten Sience Fiction Film im Sinne von „Aliens“ oder „Enterprice“ erwartet, wird sich hier nicht wohl fühlen. Auch im Vergleich mit Alia vs Prädator fällt der Film eindeutig durch, auch wenn er ähnliche Strukturen hat. Aber dennoch ist er wirklich gut gemacht und Aktion-Freunde werden ihn mögen

Der Held ( gespielt von Daniel Craig) ist den Fängen der Alien entflohen und hat ( rein Zufällig ) eine Waffe an seinem Körper. Diese ist unverzichtbar im Kampf eben gegen die Bösewichter aus dem All.
Harrison Ford, unser in die Jahre gekommener "Indiana Jones" fühlt sich in diesem Film sichtlich wohl und wertet ihn als egoistischer Colonel Dolarhyde merklich auf. Olivia Wilde, natürlich ist das die schöne Geheimnisvolle, tut ihr übriges um der Geschichte den nötigen Emotionsschub zu geben. Schauspieler wie Keith Carradine Sam Rockwell und andere füllen den Wilden Westen gut aus und geben der Geschichte den richtigen Flair.

Also ich kann den Film mit gutem Gewissen all denen empfehlen, die Kurzweiligkeit suchen und gut unterhalten werden möchten. Alle Klischees zu bösen, mit Menschen Experimente machenden Aliens werden erfüllt . Genauso ist es mit unerschütterlichen Helden, des guten alten Westen, die ihren Mann stehen. Ja und das Wichtigste => natürlich gibt es ein zünftiges Happyend.

PS: eine Frage beschäftigt mich jedoch bis heute: Warum rauben die Aliens Gold und was wollen die damit machen? Aber wahrscheinlich sollte man über so unwichtige Details nicht nachdenken:D.
Bild

_________________
Bild KUHBA ist KUHL Bild

Lebe dein Leben mit Spaß und ohne Reue - DU HAST NUR DAS EINE -> NUTZE ES ! :D


Zitat:
"" Shiisha : erstaunlicherweise schafft man ganz viele Dinge, wenn man wenig Zeit hat ... aber irgendwie gar nichts, wenn man viel Zeit hat "" [SIZE="1"]<- ich bin wieder voll Bewunderung über die Weisheit unserer verehrten Shiisha[/SIZE]


Top Nach oben
 Profil  
 

#4484720 Sep 2011, 08:22

 
Also ich hatte letztens im Kino "Super 8" geschaut.

Dafür das Kinder die Hauptrollen haben war ich sehr positiv überrascht. (Ich bin da immer ein wenig skeptisch.) Der Film hat mich jede Minute unterhalten und die lustigen Stellen waren nicht übertrieben sondern einfach nur wunderbar in Szene gesetzt.

Ich denke mal wer Sci-Fi mag, kann sich diesen Film echt gut anschauen.

In diesem Film geht es darum, dass die Kinder einen Zombiefilm drehen wollen (Schulprojekt) und dabei ein Zugunglück life mitfilmen. Dies war nur leider kein Unfall, da dieser Zug ein "Lebewesen" transportiert hat, dass nicht von dieser Welt zu sein scheint. Aber schaut selbst ... §ugly
Bild


Jeder der die Serie Lost bzw. den Herrn J.J.Abrams gern hat wird die Art des Filmes einfach mögen müssen. ^.^


Top Nach oben
  
 

#4529612 Okt 2011, 17:00

 
Gildenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 09 Feb 2010, 11:42
Beiträge: 539
Wohnort: Hoch im Norden
Offline
Also ich bin mal wieder „verblüfft“.
Mein liebes Eheweib hatte die Idee in den Film [color="Blue"]Das blaue vom Himmel[/color] zu gehen.
Eigentlich sollte ja ihr Freundin mitkommen. Aber wie es so ist, war die verhindert und ich war als Ersatz gerade recht. Nun – WAS SOLLS – dachte ich, ist zwar nicht mein Ding aber Popcorn und ne Cola werden mir schon helfen .

Am Anfang des Films dachte ich auch wirklich => LAAAAANGWEILIG < =.
Aber wieder Erwarten entwickelte sich die Geschichte wirklich interessant. Als das Licht wieder anging und ich so meine Frau im Arm hielt – naja ich sag mal -> es hat sich wieder gelohnt ins Kino zu gehen.

Action = nein = nichts = nirgendwo = Fehlanzeige
Spannung = nur indirekt
Gefühle = ganz groß = in vielen Farben und Bildern
Unterhaltsam = JO = Durchhalten wird belohnt
Interessant = sehr = auf alle Fälle = sehr zu empfehlen

Es geht eigentlich um Spannungen zwischen Mutter und Tochter und um eine gemeinsame Reise in die Geburts- und Lebensgebiete der Mutter. Riga. Dabei kommen unterschiedlich Sichtweisen zu gemeinsam Erlebten zu Tage. Auch die Differenzen, die aus unausgesprochenen Vorwürfen entstanden sind, sind Filmtragend. Ich weis nicht ob es daran liegt das ein Mann Regie in einem Film über Frauen geführt hat oder ob es etwas mit meinem Alter zu tun hat. Jedenfalls hat mich die ganze Sache irgendwie fasziniert.

Der Film lädt zum Nachdenken über seine eigene Situation ein. Wir tragen alle unsere kleinen Lügen in uns und unser ganzes Leben herum. Vielleicht sollten wir anfangen sie zu erkennen und etwas dagegen zu tun. Der Film hält einem einen kleinen Spiegel vor, ist aber nicht besserwisserisch oder vorwurfsvoll.

Ich kann ihn mit gutem Gewissen empfehlen , ja und die Musik fand ich auch passend.
Bild

_________________
Bild KUHBA ist KUHL Bild

Lebe dein Leben mit Spaß und ohne Reue - DU HAST NUR DAS EINE -> NUTZE ES ! :D


Zitat:
"" Shiisha : erstaunlicherweise schafft man ganz viele Dinge, wenn man wenig Zeit hat ... aber irgendwie gar nichts, wenn man viel Zeit hat "" [SIZE="1"]<- ich bin wieder voll Bewunderung über die Weisheit unserer verehrten Shiisha[/SIZE]


Top Nach oben
 Profil  
 

#4529712 Okt 2011, 17:25

 
Gildenleiter/in
Benutzeravatar

Registriert: 31 Mär 2009, 21:28
Beiträge: 4080
Wohnort: Ziemlich weit oben, am Rande eines Waldes
Offline
Ich mag solche Filme ja total gerne - vielen Dank für den Tipp, vl findet sich ja jemand mit dem ich reingehen kann :)


Top Nach oben
 Profil  
 

#4668708 Dez 2011, 17:54

 
Gildenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 09 Feb 2010, 11:42
Beiträge: 539
Wohnort: Hoch im Norden
Offline
[color="Blue"]Breaking Dawn [/color]- Bis(s) zum Ende der Nacht / Teil 1

Also kurz und knapp : die perfekte Mutation zu einem Frauenfilm

Das soll jetzt aber auch nur im positiven Sinne gemeint sein. Der Film bietet denselben jugendtraumverliebtseindahinschmelz Flair wie die voran gegangenen Teile. Nur eben die
spanenden Teile des Films -> also das was wir Männer als Spannend bezeichnen <- wurden entfernt.

Der Film ist dennoch kurzweilig und sehenswert. Vor allem wenn man die bisherigen Teile gesehen hat muss man einfach in diesen Film.

Bin gespannt wie‘s weiter geht

PS : ich finde immer noch das die Schauspieler Kristen Stewart und Robert Pattinson äußerst unprofessionell rüberkommen – ist halt Geschmackssache
Bild

_________________
Bild KUHBA ist KUHL Bild

Lebe dein Leben mit Spaß und ohne Reue - DU HAST NUR DAS EINE -> NUTZE ES ! :D


Zitat:
"" Shiisha : erstaunlicherweise schafft man ganz viele Dinge, wenn man wenig Zeit hat ... aber irgendwie gar nichts, wenn man viel Zeit hat "" [SIZE="1"]<- ich bin wieder voll Bewunderung über die Weisheit unserer verehrten Shiisha[/SIZE]


Top Nach oben
 Profil  
 

#4668808 Dez 2011, 19:31

 
Gildenleiter/in
Benutzeravatar

Registriert: 31 Mär 2009, 21:28
Beiträge: 4080
Wohnort: Ziemlich weit oben, am Rande eines Waldes
Offline
Ifgard hat geschrieben:
PS : ich finde immer noch das die Schauspieler Kristen Stewart und Robert Pattinson äußerst unprofessionell rüberkommen – ist halt Geschmackssache


Dann muss die Geschichte an sich aber wirklich gut sein ;)

Mmh für mich ist es ja gut, wenn es zu einem "Frauenfilm" geworden ist. Bei den Actionszenen geh ich sowieso immer die Chips holen§ugly

Aber ist er wirklich ein Frauenfilm geworden, oder mehr ein Mädchenfilm? Ich habe nur den ersten Teil gesehen, und fand, dass das mehr als alles andere, ein Jugendfilm war.

Kann man den jetzigen Teil auch sehen, wenn man die anderen Teile nicht gesehen hat?


Top Nach oben
 Profil  
 

#4669509 Dez 2011, 05:38

 
Gildenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 13 Jul 2011, 05:00
Beiträge: 1063
Wohnort: Im Kuhstall, bin da öfters am aufräumen. ;)
Charaktere: Ganz viele, in ganz vielen Spielen. :D
Offline
Ich kann den Film auch empfehlen mir und meiner Frau hat er ganz gut gefallen und ich persönlich finde es ist bis jetzt der beste Film der Reihe.

weiter Kinotipps von mir falls diese Filme nach Deutschland kommen sollten.

The Thing (Alien Horror)

Angelehnt an den gleichnamigen Film The Thing (auf Deutsch "Das Ding") aus den Jahre 1982. Es ist im Grunde die Vorgeschichte zu den alten Film "Das Ding" und erzählt wie sie das Aliengefunden habe und was auf der Norwegischen Station passiert ist.

Interressant für alle die den ersten Film kennen oder Alien Filme mögen.

Bild

Immortals oder im deutschen Krieg der Götter

Für alle die Filme wie 300, Clash of the Titans oder Conan mögen ein empfehlender Film. Ich fand ihn ganz gut ein wenig sehr blutig an manchen stellen aber trotzdem gut. Die Geschichte handelt von einer Vision des Orakels das der König Hyperion auf der Suche nach einer göttlichen Waffe ist und die Titanen befreien will um die Götter zu stürzen und die Götter habe einen Helden gefunden den sie für ihr Schicksal anvertrauen um das zu verhindern.

BildBild


Vorschau:


Mission Impossible: Ghost Protocol

Gute Infomation für alle Mission Impossible Fans ^^ eine neuen Film kommt bald raus in den Englischen Kinos bereits am 16.12. . Ich werde ihn mir auf jeden fall Ansehen und dazu auch meine Meinung hier schreiben.

Kurzer Überblick aus den Trailern die ich kenne. In der Geschichte scheint es um ein Anschlag in Russland zu gehen was den Amerikanischen Agenten Team das Vorort ist in zugeschrieben wird. Das Team wird von Seiten Amerika aufgelöst und Russland will Rache. Mal so im groben.

Bild
Bild


Sherlock Holmes: A Game Of Shadows

Ein Film um die Buchfigure Sherlock Holmes, die Geschicht vom Film bin ich jetzt nich ganz vertraut weil der Trailer ziehmlich Sprunghaft war, er scheint aber recht Aktion lasstig zu sein uns Teils übertrieben aber trotzdem Interressant. Hier mal eine kurze Englische Beschreibung.

"Robert Downey Jr. reprises his role as the world's most famous detective, Sherlock Holmes, and Jude Law returns as his formidable colleague, Dr. Watson, in "Sherlock Holmes: A Game of Shadows."

Sherlock Holmes has always been the smartest man in the room...until now. There is a new criminal mastermind at large-Professor Moriarty (Jared Harris)-and not only is he Holmes' intellectual equal, but his capacity for evil, coupled with a complete lack of conscience, may actually give him an advantage over the renowned detective."

Erscheinen wird er in englischen Kinos etwa am 22.12. .

Bild

_________________

Spiele zurzeit: EQN Landmark Beta, Parasite Eve 3 (PSP)
Nebenbei: Guild Wars 2, Neverwinter Online


Top Nach oben
 Profil  
 

#4681214 Dez 2011, 09:44

 
Gildenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 09 Feb 2010, 11:42
Beiträge: 539
Wohnort: Hoch im Norden
Offline
Kuhmine hat geschrieben:
Kann man den jetzigen Teil auch sehen, wenn man die anderen Teile nicht gesehen hat?

Ja kann man, wenn man die Grundlage der Filmreihe kennt. Aber das ist auch nicht kompliziert Bella Swan( ein blasses Mädchen aus der Stadt und zerrütteter Familie kommt ohne festen Halt zum Vater in die ländliche Provinz. In der waldumsäumten Abgeschiedenheit verliebt sie sich in der, unter Menschen lebenden und NICHT Blutsaugenden, Vampir Edward. Eine romantische Liebesgeschichte entsteht und Bella ist wild entschlossen auch Vampir zu werden. Das zieht sich durch alle Folgen. Doch Edward ist voll dagegen. Hinzu kommt ein zweiter Mann in ihrem Leben. Jacob, ein Indianer, ist erst ein Freund, doch im laufe der Zeit liebt auch er Bella. Jacob weiß auch um das Geheimnis von Edward und er selber hat auch eins. Und nun viel Spaß beim anschauen.

( man sollte sich aber auch erst die Filme ansehen und erst dann die Bücher lesen = mein ehrlich gut gemeinter Rat )


[color="Blue"]In Time [/color]– Deine Zeit läuft ab

Es gibt tatsächlich noch unterhaltsame Filme die mit ungewöhnlichen Ideen überraschen ( aber wie kann ich sowas auch in Frage stellen -> naja doch ich tue es, nach dem was im letzten Jahr im Kino zu sehen war = nicht bös gemeint )

In Time hat mir sehr gefallen. Eine gelungene Kombination aus neu aufgegriffener Idee und spanneder Umsetzung in Richtung Aktion. Die Idee, die Zeit als rationales Mittel des Daseins, ist wirklich klasse in Szene gesetzt worden. Jedoch ist die Anlehnung an „Bonnie and Clyde“ ( wie ich es schon im Kino gehört habe ) ist nicht Zutreffend . Ich empfand es eher ein bischen wie „Robin Hood“.

Die Story fesselt einen an den Kinostuhl und die Schauspieler Amanda Seyfried als rebellierende Geliebte, Cillian Murphy als Time Cop, Alex Pettyfer als zeitstehlender Gangsterboss vom Dienst lassen einem sogar die Popcorn Tüte vergessen. Justin Timberlake als Hauptheld hat sich unerwartet gut in die Rolle eingebracht.

Die Welt ist in Zeit-Zonen aufgeteilt. Will lebt in einer Zone wo es für die Arbeit Täglich ein gewissen Volumen an Zeit zugeteilt gibt. Er wächst bei seiner Mitter auf die es immerhin schon auf stoße 50 Jahre geschafft hat. Das ist deshalb bemerkenswert weil der Mensch eigentlich nur 25 Jahre alt wird. Wenn er länger leben will muss er sich Zeit erarbeiten. Unerwartet bekommt er über 100 Jahre geschenkt und die Verwicklungen nehmen ihren Lauf. Spannung ( aber nichts überdrehtes ) Liebe, Mut, unerwartete Ereignisse und ein Zeitpolizist der seinen Job ernst nimmt ( aber auf der falschen Fährte ist ). Doch, mir hat der Streifen wirklich gut gefallen. Und man geht mit einem guten Gefühl aus dem Kino. :p

Das allerschönste an dem Film ist für uns der gewisse Tiefgang der Geschichte. Der lies uns noch den ganzen Abend, beim Essen und beim Wein, über die Möglichkeiten des Zeithandels und die Auswirkung auf unser Leben philosophieren. Ja bis dahin -> Was fangen wir eigentlich zur Zeit mit unserer Zeit an.
Bild

_________________
Bild KUHBA ist KUHL Bild

Lebe dein Leben mit Spaß und ohne Reue - DU HAST NUR DAS EINE -> NUTZE ES ! :D


Zitat:
"" Shiisha : erstaunlicherweise schafft man ganz viele Dinge, wenn man wenig Zeit hat ... aber irgendwie gar nichts, wenn man viel Zeit hat "" [SIZE="1"]<- ich bin wieder voll Bewunderung über die Weisheit unserer verehrten Shiisha[/SIZE]


Top Nach oben
 Profil  
 

#4681314 Dez 2011, 10:05

 
Gildenleiter/in
Benutzeravatar

Registriert: 31 Mär 2009, 21:28
Beiträge: 4080
Wohnort: Ziemlich weit oben, am Rande eines Waldes
Offline
Also ich verbring die Zeit damit den Kollaps der Finanzwirtschaft anzuschauen. Und ich weiß noch nicht, ob ich mich freuen soll oder nicht.


Top Nach oben
 Profil  
 

#4690716 Dez 2011, 16:18

 
Gildenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 13 Jul 2011, 05:00
Beiträge: 1063
Wohnort: Im Kuhstall, bin da öfters am aufräumen. ;)
Charaktere: Ganz viele, in ganz vielen Spielen. :D
Offline
Grade zurück vom Kino vom neuen Mission Impossible: Ghost Protocol.

Der Film ist ganz gut Atbewert kann man sagen, gute Actionszenen, einfach gestricktet Agenten Geschichte mit spannenden Szenen. Wer die Vorgänger mag wird auch hier wieder gefallen finden. Für alle anderen die Agentfilme nich so sehr mögen nicht zu empfehlen, da es nicht wirklich was "speziales" oder "einzigartiges" im Film vorkommt was man jetzt umgedingt sehen muss aber trotzdem ein gute gemachter Film und unterhaltsam (wer etwas Russisch kann versteht auch am Anfang etwas mehr falls sie auch nicht alles mit Untertitel übersetzen sollten in der deutschen Version wie im englischen Film).

_________________

Spiele zurzeit: EQN Landmark Beta, Parasite Eve 3 (PSP)
Nebenbei: Guild Wars 2, Neverwinter Online


Top Nach oben
 Profil  
 

#4702020 Dez 2011, 17:46

 
Gildenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 09 Feb 2010, 11:42
Beiträge: 539
Wohnort: Hoch im Norden
Offline
[color="Blue"]Rubbel die Katz[/color]

Ich sag nur genial !

Als ich das erste mal von dem Kinofilm hörte dachte ich , ach ne hatten wir doch alles so oft.

Ein Mann zieht Frauensachen an und macht Kariere oder ähnliches.
Ja,ja -> genau so ist dieser Film auch. Nur der große Unterschied ist das WIE. Wie dieser Film gemacht wurde ist einfach nur klasse. Ich mag ja den Schweinhöfer – tschuldigung Schweighöfer - ja nun mal so gar nicht. Jedoch hier muss ich sagen = Hut ab. In diesen Film passt er wie die Faust aufs Auge.

Ich hab dein gesamten Film hindurch bis zum Ende nur gelacht. Große Comedy mit gekonntem Dialogwitz, leicht schwarzen Humor und echt treffsichere Gags machen die 1;1/2 Stunden zu einem echten Kinovergnügen.

Die Story ist, wie gesagt, schon oft durchgekaut worden und schnell erzählt. Arbeitsloser Mann sucht nen Job und bewirbt sich in einer Filmagentur als weiblicher Schauspieler. Natürlich bekommt er eine Zusage und los geht’s mit den Verwirrversuchen so wie mit dem Katz und Maus Spiel. Er trifft seine Traumfrau die nicht erfahren darf das er keine Frau ist und Männer versuchen ihn ( Sie ) zu verführen.

Ich kann nur sagen – wer wirklich lachen will soll in den Film gehen. Genau das Richtige für die Vorweihnachtszeit.
Bild

_________________
Bild KUHBA ist KUHL Bild

Lebe dein Leben mit Spaß und ohne Reue - DU HAST NUR DAS EINE -> NUTZE ES ! :D


Zitat:
"" Shiisha : erstaunlicherweise schafft man ganz viele Dinge, wenn man wenig Zeit hat ... aber irgendwie gar nichts, wenn man viel Zeit hat "" [SIZE="1"]<- ich bin wieder voll Bewunderung über die Weisheit unserer verehrten Shiisha[/SIZE]


Top Nach oben
 Profil  
 

#4723230 Dez 2011, 10:13

 
Gildenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 09 Feb 2010, 11:42
Beiträge: 539
Wohnort: Hoch im Norden
Offline
[color="SeaGreen"]Sherlock Homes: Spiel im Schatten [/color]

Ich bin begeistert. Es war ein Fest für alle „ Stirb langsam „ Fans. Aktionreich, Schnell und eine sehr zugängliche Story. Der Film ist sehr unterhaltsam, unerwartet ideenreich und hat einen guten spannende Umsetzung. Aber das konnte man ja auch schon vom ersten Teil sagen. Der zweite Teil hat davon nichts eingebüsst. Ich empfand es auch als sehr angenehm, das Sherlock Holmes nicht mehr so sehr als Penner dargestellt wird wie im ersten Teil. Intelligenz und Genie geht nicht immer ein her mit Verwahrlosung.

Der Kampf gegen seinen, ebenfalls grandios gespielten; Erzgegner Moriarty ist fesselnd umgesetzt. Manche Ereignisse im Film haben einen überraschen Verlauf, sind aber sehr passend eingebaut. Wer die Bücher kennt, wird sicherlich das eine oder andere vermissen, aber auf keinen Fall enttäuscht sein.

Über die Storry brauch ich wohl hier nichts schreiben da Sherlock Holmes irgendwie zur Allgemeinbildung gehört.

Von mir gibt es ein: Sehr Empfehlenswert ( besonders jetzt zu Feiertagen ^^ )
Bild

_________________
Bild KUHBA ist KUHL Bild

Lebe dein Leben mit Spaß und ohne Reue - DU HAST NUR DAS EINE -> NUTZE ES ! :D


Zitat:
"" Shiisha : erstaunlicherweise schafft man ganz viele Dinge, wenn man wenig Zeit hat ... aber irgendwie gar nichts, wenn man viel Zeit hat "" [SIZE="1"]<- ich bin wieder voll Bewunderung über die Weisheit unserer verehrten Shiisha[/SIZE]


Top Nach oben
 Profil  
 

#4728701 Jan 2012, 11:38

 
Gildenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 13 Jul 2011, 05:00
Beiträge: 1063
Wohnort: Im Kuhstall, bin da öfters am aufräumen. ;)
Charaktere: Ganz viele, in ganz vielen Spielen. :D
Offline
Ich hab den Film auch gesehen und schliesse mich meinen Vorredneran sehr gut gemachter Film. Actionreich und Spannende Geschichte. Gab zwar ein paar kleine Schnitzer in der englischen Fassung wie "Achtung! Poison" Schilder und was manche Deutsche Dialoge anging aber das wird in der deutschen Fassung nicht auffallen und fand es auch recht lustig wieder. ^^

_________________

Spiele zurzeit: EQN Landmark Beta, Parasite Eve 3 (PSP)
Nebenbei: Guild Wars 2, Neverwinter Online


Top Nach oben
 Profil  
 

#4730202 Jan 2012, 14:05

 Der Hobbit
Gildenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 21 Mai 2010, 14:08
Beiträge: 50
Wohnort: Oberbayern
Offline
Der Hobbit kommt 2012 in die Kinos. Hier ist mal der erste Trailer. Bin gespannt was Jackson aus dem wirklich tollen Buch macht.
Bei dem Lied der Zwerge hab ich Gänsehaut bekommen^^

http://www.youtube.com/watch?v=VLB2uMZr8LU&feature=related

_________________
[SIGPIC][/SIGPIC]
______________________________________
Magie ist nicht alles - Mut ist die wahre Magie


Top Nach oben
 Profil  
 

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 74 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de