For quick login in and fast entrance.
Registrieren FAQ Login 


Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

03 Mär 2012, 22:17 - [Technik] WLan Probleme

 [Technik] WLan Probleme
Gildenmitglied

Registriert: 17 Jan 2010, 00:53
Beiträge: 65
Offline
Guten Abend allerseits,

da ich nun nach mehreren Tagen am Ende bin mit meinem Latein, wie ich das WLan wieder vernünftig zum laufen bringe, wollte ich euch mal fragen ob ihr vielleicht Tipps für mich habt.

Also erstmal die Technischen Details:

Anbieter: Alice
Tarif: VDSL 50.000
Router: FritzBox Fon WLan 7570 vDSL
Firmware: mitgelieferte (nichts gecrackt)
Datenrate: 802.11 n+g+b (2,4 GHz (mehr schafft mein Laptop nicht zu empfangen))
Verschlüsselung: WPA2

Empfangsgerät: Acer Aspiere 5732ZG
WLan Karte: Acer Nplify 802.11.b/g/n
Empfangsstärke: 100%


Nun zur Problemstellung:
Seit mein Komilitonne, mit dem ich mir das WLan teile, versucht hat es zu optimieren kommt es bei mir andauernd zu Verbindungsabbrüchen. Mal lassen diese sich durch eine "Windows Problembehandlung" beheben. In ganz schwerwiegenden Fällen lässt er mich aber nicht mehr ins Netzwerk rein. Schlüssel und alles bleibt unverändert.

Zudem kommen von den 500000 vielleicht 50 bei mir an, was jegliches Spielen oder auch nur Youtube Videos anschauen unmöglich macht.


Soweit zu den ganzen Sachen. Ich hoffe einer von euch hat eine Idee, wie ich das ganze wieder vernünftig ans laufen bekomme, so dass ich zumindest wieder vernünftig surfen und chatten kann.

Liebe Grüße
Ako / Michael

_________________
Meine kleine Welt


Top Nach oben
 Profil  
 

#4931804 Mär 2012, 01:13

 
Gildenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 29 Feb 2012, 04:56
Beiträge: 728
Offline
hier ist das Handbuch als pdf für für die Fritz-Box:

http://static.alice.de/provider/content/staticcontentblob/anbieter/17003656/2011-01-10-09-55-49/data/HandBuch_FRITZBox_Fon_WLAN_7570_VDSL.pdf

würde da nochmal alles überprüfen....


was mir noch einfällt:
man könnte dort evtl. im Heimnetz eindeutig IP-Adressen zuweisen:

deine findest du raus über "Start" - cmd
dann:

ipconfig /all

zu finden dann über die physikalische Mac-Adresse, die als Zahlen mit - dazwischen angegeben sind, im Router dann die - als : eintragen.

ich hab jetzt keine Ahnung ob das bei der Fritzbox möglich ist, aber eigentlich kann man so etwas im Heimnetzwerk einstellen:
damit ist dann eigentlich die Verbindung mit deiner IP schon fest vorgesehen

ich selber hatte das Problem, als ich mir meine MAC-Adresse auslesen wollte, dass die Zeilen nur so durchrauschten, denn Vista produziert wohl einen Bug mit dem TCP/ IP 6 Protokoll und dort ca weit über 100 virtuelle Tunneladapter eingetragen hatte, die ich auch im Gerätemanager aufgelistet hatte (unter "ausgeblendete Geräte"): die hab ich dann gelöscht
und das Protokoll deaktiviert
(kann dir aber nicht sagen, ob damit eine Verlangsamung des Netzes einhergeht, aber gut war das sicher nicht, dort weit über 100 von diesen Dingern zu haben: müßtest du bei dir mal kontrollieren)
damals hatte ich das hier als Anleitung genommen:
http://forum.mikes-pchilfe.de/showthread.php?15612-Tunnel-Adapter-entfernen-wie/page2&


langsames Internet kann auch durch einen unaufgeräumten Pc (mal alle temp-Ordner und Caches leeren) oder durch einen Trojaner hervorgerufen werden:

also Pc entmüllen (kann da ccleaner empfehlen) und komplett per Virensoftware scannen lassen

mal überhaupt testen, wie gut deine Verbindung ist:
z.B.:
http://dsl-speedtest.computerbild.de/
http://www.dsl-speed-messung.de/speedtest.htm

um herauszufinden, ob evtl. ein Programm bei dir im Hintergrund was ausspioniert:

http://www.snapfiles.com/downloads/smartsniff/


das waren jetzt eher laienhafte Hilfen, da ich kein Experte für Netzwerke bin, bei mir reicht's nur für den Hausgebrauch

achja:
ich hab auch gute Erfahrungen gemacht, die Netzwerkverbindung zu trennen und den Router komplett neu zu starten


Top Nach oben
 Profil  
 

#4932604 Mär 2012, 12:32

 
Gildenmitglied

Registriert: 20 Feb 2012, 23:12
Beiträge: 95
Offline
Neris hat geschrieben:
ich hab auch gute Erfahrungen gemacht, die Netzwerkverbindung zu trennen und den Router komplett neu zu starten
Dem kann ich aus Erfahrung nur zustimmen !

Wenn das nicht hilft, würde ich den "Experten" der die Anlage "optimiert" hat auffordern den vorherigen Zustand wieder herzustellen. Denn da lief es doch zufriedenstellend, wenn ich das richtig verstanden habe.


Top Nach oben
 Profil  
 

#4933704 Mär 2012, 17:31

 
Gildenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 20 Feb 2010, 13:47
Beiträge: 242
Wohnort: Brandenburg
Offline
naja das brauch man aber nur bei den ganz hartnäckigen machen

Das einfachste ist immer noch zu schauen auf welchem Kanal mein WLAN ist und auf welchem die anderen.
Denn jedes WLAN das bis zu ein Kanal +/- zu meinem Steht stört mein WLAN.
Die Lösung ist den eigenen WLAN-Kanal dahingehend zu verändern wo am besten kein anderes mit drauf Strahlt.

Sehr schönes Prog für WLAN in der nähe und WELCHE Kanäle genutzt werden:
http://www.metageek.net/products/inssider/


Top Nach oben
 Profil  
 

#4934504 Mär 2012, 20:01

 
Gildenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 09 Feb 2010, 11:42
Beiträge: 539
Wohnort: Hoch im Norden
Offline
Hi Akotos . Ja ich kenne das Gefühl bei Problemen mit WLAN- Abbrüchen. Ich hab mal im "NICHT öffentlichen Bereich" ein paar Entstellungen gepostet. Hilfe bei WLAN-Problemen
Ich find es besser nicht in aller Öffentlichkeit PC Daten und Einstellungen zu diskutieren

_________________
Bild KUHBA ist KUHL Bild

Lebe dein Leben mit Spaß und ohne Reue - DU HAST NUR DAS EINE -> NUTZE ES ! :D


Zitat:
"" Shiisha : erstaunlicherweise schafft man ganz viele Dinge, wenn man wenig Zeit hat ... aber irgendwie gar nichts, wenn man viel Zeit hat "" [SIZE="1"]<- ich bin wieder voll Bewunderung über die Weisheit unserer verehrten Shiisha[/SIZE]


Top Nach oben
 Profil  
 

#4935605 Mär 2012, 02:01

 
Gildenmitglied

Registriert: 17 Jan 2010, 00:53
Beiträge: 65
Offline
Ich danke euch für die ganzen Hilfen. §kuh
Funkkanäle hatte ich schon überprüft, da war keiner in der Nähe. (haben hier nur wenige WLans.)

Das Problem hat sich heute morgen irgendwie in Luft aufgelöst, nach dem ich dem Router mal für 10 Minuten den Strom geklaut hatte. Ansonsten hab ich nichts mehr am Router verändert, also bin ich was das ehemalige Problem angeht, immer noch so schlau wie vorher. Aber egal.

ich danke euch allen auf alle Fälle für eure Mühe. Und falls das Problem wieder auftauchen sollte, werde ich eure Lösungen ausprobieren. =)

Liebe Grüße,
Michael

_________________
Meine kleine Welt


Top Nach oben
 Profil  
 

#4935705 Mär 2012, 02:32

 
Gildenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 29 Feb 2012, 04:56
Beiträge: 728
Offline
bisher hab ich meine Probleme mit meinem Router auch durch Neustart immer hinbekommen:
danach passte wieder alles, ich lass ihn dann mindestens 10 Sek aus, bevor ich ihn neustarte...
anscheinend reicht es oft, wenn die Verbindung neu aufgebaut wird

bin ich mit meinem Laptop beim Freund hab ich allerdings alles oben genannte durch, damit zufriedenstellende Verbindungen aufgebaut werden können §rolleyes

ist ja super, dass es jetzt klappt :)


Top Nach oben
 Profil  
 

#4937005 Mär 2012, 11:49

 
Gildenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 20 Feb 2010, 13:47
Beiträge: 242
Wohnort: Brandenburg
Offline
es gibt aber immer mehr Störungsquellen für WLAN unter Anderem:
Babyphone
Bluetooth Geräte
Funkmäuse / -tastaturen
Funksteckdosen


(eben alles was auf 2,4GHz sendet)


Top Nach oben
 Profil  
 

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de