For quick login in and fast entrance.
Registrieren FAQ Login 


Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] 

28 Mär 2014, 13:01 - PC Kaufberatung

 PC Kaufberatung
Gildenleiter/in
Benutzeravatar

Registriert: 31 Mär 2009, 21:28
Beiträge: 4109
Wohnort: Ziemlich weit oben, am Rande eines Waldes
Offline
Hallo meine Lieben,

wie sich das für eine richtige rosane Prinzessin gehört, habe ich null Ahnung von PCs. Allerdings habe ich begriffen, das mein jetziger langsam zu alt wird, um noch meinen Bedürfnissen gerecht zu werden.

Ich würde mir gerne einen Neuen kaufen und dachte da so ca. 600-800€ auszugeben.
Habt ihr Empfehlungen für mich, oder Meinungen worauf man auf jeden Fall achten sollte?

Liebe Grüße

Miine


Top Nach oben
 Profil  
 

#7236028 Mär 2014, 13:43

 Re: PC Kaufberatung
Gildenleiter/in
Benutzeravatar

Registriert: 16 Apr 2009, 19:19
Beiträge: 329
Wohnort: Thüringen
Charaktere: GW2: Freyja Horgsdóttir
Offline
Huhu.

Muss alles neu sein oder bleiben einige Komponenten vorhanden (Grafikkarte, Gehäuse, Festplatten, Laufwerke, Netzteil z.B)


Top Nach oben
 Profil  
 

#7236428 Mär 2014, 14:07

 Re: PC Kaufberatung
Gildenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 17 Apr 2010, 20:40
Beiträge: 467
Wohnort: Berlin
Charaktere: Leonarr, Qwippa,Aleandra
Offline
Hallo Mine,

aktuelle Kaufempfehlungen kann ich persönlich dir leider aus dem Stegreif nicht geben, da ich meinen letzten Rechner vor 2 Jahren zusammengebaut habe.
Ein paar Tipps und grundsätzliche Weisheiten zum PC-Kauf kann ich dir trotzdem mitgeben.

1.) Die Einzelteile selber zu kaufen und zusammenzubauen (oder jemanden zu kennen, der es einem zusammenbaut) ist fast immer billiger, bzw. gibt einem für das selbe Geld ein besseres Preis/Leistungs-Verhältnis, als einen Fertigrechner von einem Elektronikhändler (lokal oder online) zu kaufen.

2.) Bei allen zentralen, wichtigen Komponenten gibt es von den großen Firmen immer absolute Spitzenmodelle, die auf dem Papier ca. 120-150% der Leistung der "Budget-Modelle" aus der selben Serie haben, aber häufig mit dem zwei- bis fünffachen Preis aufschlagen. Diese zu kaufen ist, nach meiner Ansicht, fast immer Geldverschwendung, da die Technologie sich zu schnell weiterentwickelt, um den kurzzeitigen (maximal 2 Jahre aktuell) Vorsprung in Rechenpower zu rechtfertigen. Greife daher ruhig zu Budgetmodellen, wenn du nur begrenzte Finanzen hast. Diese werden dir den meisten Benefit der aktuellen Serie geben, ohne überteuert zu sein.

3.) Den Underdog gibt es immer billiger!
Aktuell gilt dies insbesondere für Grafikkarten. Die Firma AMD verkauft ihre Radeon-Chips mit vergleichbarer Rechenpower zu Nvidias Geforce-Chips zu fast 150-250 Euro billigeren Preisen.

Aber Vorsicht: keinen Billigschrott kaufen! Dies gilt insbesondere für die Teile, die so erscheinen als sei es beliebig, was man da kauft. Besonders bei Netzteilen (PSU), den zentralen Stromversorgungseinheiten des Rechners, sollte man lieber etwas teurere Markengeräte kaufen, weil ein billiges Netzteil schnell zur Überspannung führt und einem die ganze schöne, teure Hardware grillt.


4.) Nicht von großen Zahlen beeindrucken lassen!

Viele große Firmen versuchen die Leute mit Aussagen wie "1 Terrabyte Speicher!" oder "Grafikkarte NVidia Geforce M3600!!" zu beeindrucken. (Mediamarkt ist da zum Beispiel sehr gut drin. §devil )
Hierzu muss man jedoch zwei Sachen wissen:

A) In der Computertechnologie ist häufig der Fortschritt in der Mikroarchitektur, also das was "unter der Haube" passiert, mindestens genauso entscheidend, wie andere technische Daten wie zum Beispiel Taktfrequenzen und Zugriffszeiten. Aus denen lassen sich aber viel einfacher große Zahlen machen, als aus der Aussage "die neueste Intel-Chip-Architektur-Familie".

B) Die aktuelle Nomenklatur verläuft eben nicht nach dem Schema "Je größer die Zahl, desto besser".

Die erste Ziffer der Modellnummer gibt in den meisten Fällen erstmal die Serie bzw. Familie an, zu der das Produkt gehört. Der Beispielgrafikchip "M3600" gehört also zur Dreitausenderfamilie und teilt sich daher mit allen anderen Produkten aus dieser Familie seine Mikroarchitektur.

Entscheidend ist jedoch häufig die zweite Ziffer im Namen, da diese eine grobe Aussage über die Power des Geräts zulässt. So ist zum Beispiel der Chip "M3600" marginal besser als "M3500", aber deutlicher schwächer als "M3900".

Allerdings, und das ist entscheidend, kommt es häufig vor, dass ein Produkt aus der aktuellen Serie sich von der effektiven Leistung her, kaum von einem aus der Vorgängerserie unterscheidet. So kann also das gerät "M2850" genauso gut sein, wie das neue "M3600". Hier hilft nur sich zu informieren, Kauftipps einzuholen und Vergleichstests zu überfliegen.

Wichtig ist auch noch, bestimmte Kürzel zu kennen. So steht der Buchstabe M zum Beispiel fast immer für die Mobilversion (für Laptops) eines Geräts, die im allgemeinen deutlich schwachbrüstiger ist, als die Version für "echte" PC's und deshalb nicht gekauft werden sollte.


5.)
Den Großteil des Kaufpreises machen die zentralen Bestandteile aus!
Diese sind:
1.) Prozessor (CPU)
2.) Grafikprozessor (GPU) (und die dazugehörige Grafikkarte)
3.) Mainboard (Hauptplatine, auf der alle Geräte befestigt werden)
4.) Festplatte + SSD*
5.) Arbeitsspeicher (RAM)
6.) Netzteil (PSU)
7.) Betriebssystem

In dieser Reihenfolge solltest du darüber entscheiden, was du dir kaufen musst, um deinen Bedürfnissen zu entsprechen. Besonders beim Mainboard sollte man darauf achten, dass die restlichen Teile dazu passen.



*Seitennotiz: Die Anschaffung einer SSD-Festplatte (Solid State Disk) ist aktuell einer der besten Powerschübe, die man seinem PC verpassen kann, besonders wenn man bereit ist, sein Betriebssystem darauf zu installieren. Der Unterschied in den Ladezeiten bzw. beim Hochfahren des Rechners ist enorm. Aktuell sind jedoch nur die Geräte von Intel und Samsung dauerhaft stabil.


Top Nach oben
 Profil  
 

#7236628 Mär 2014, 14:33

 Re: PC Kaufberatung
Gildenmitglied

Registriert: 08 Mär 2014, 21:56
Beiträge: 25
Offline
und jetzt noch ein gutes Beispiel und wir bauen uns einen Rechner ;)


Top Nach oben
 Profil  
 

#7237028 Mär 2014, 15:31

 Re: PC Kaufberatung
Gildenleiter/in
Benutzeravatar

Registriert: 31 Mär 2009, 21:28
Beiträge: 4109
Wohnort: Ziemlich weit oben, am Rande eines Waldes
Offline
Ähm §crazy aha... also zumindest Horgs Frage kann ich beantworten: Da ich den alten Rechner noch für was anderes nutzen wollte, muss alles neu sein.

Also mein Plan war ungefähr der Folgende:

Es gibt so einen netten kleinen, privaten PC-Laden 2 Nachbardörfer weiter. Zur Stärkung der regionalen Wirtschaft wollte ich diesen beauftragen, mir einen Rechner zusammenzubauen. (Ich selber brech mir dabei nur nen rosa lackierten Fingernagel ab, das wäre nicht so gut).

Aber ich könnte mir vorstellen, dass wenn ich zu dem sage: "Guter Mann ich will einen Rechner zum zocken und zwar von ihnen, machense mal", dass der nicht einen unter dem Hut vorzaubert, sondern Gegenfragen stellt: Was ich denn für Graphikkarte will, und was für Betriebssystem und bla bla bla. Ich schau dann ungefähr
so -> §confused und sage: "Nun ja der Rechner soll ne superkuhle Leistung haben, ewig halten und am besten nix kosten. Ich wusste nicht, dass sie noch mehr Infos brauchen. Ich dachte SIE sind der Fachmann." (nee, §ugly das sag ich natürlich nicht wirklich, aber aussehen wie das Smiley tue ich tatsächlich, mal abgesehen von der Hautfarbe)

Drum wäre es schon kuhl, wenn ich sagen kann: Ja also ne Envidadiengens 42BTXi sollte es schon sein als Graphikkarte.... Oder so

:)


Top Nach oben
 Profil  
 

#7237228 Mär 2014, 15:53

 Re: PC Kaufberatung
Gildenleiter/in
Benutzeravatar

Registriert: 13 Feb 2010, 00:50
Beiträge: 808
Offline
Meinst du es würde helfen wenn du dem Mann im Laden sagst du willst mindestens die Technologie von Moto's Super Adventure Box?

_________________
Bild


Top Nach oben
 Profil  
 

#7237328 Mär 2014, 15:59

 Re: PC Kaufberatung
Gildenleiter/in
Benutzeravatar

Registriert: 31 Mär 2009, 21:28
Beiträge: 4109
Wohnort: Ziemlich weit oben, am Rande eines Waldes
Offline
§laugh Ich befürchte nein §ugly

Aber immerhin weiß ich, dass ich ein C64-System brauche §ugly

*run*


Top Nach oben
 Profil  
 

#7237628 Mär 2014, 16:06

 Re: PC Kaufberatung
Gildenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 17 Apr 2010, 20:40
Beiträge: 467
Wohnort: Berlin
Charaktere: Leonarr, Qwippa,Aleandra
Offline
So ich hab jetzt mal ein bisschen auf der Seite cyberpowerpc.com rumgestöbert, weil die einen ganz guten Anhaltspunkt über die aktuell wichtigsten Produkte liefert, sowie eine interessante Vorschaufunktion hat, die ein Schätzung vorstellt, wieviele FPS (Bilder pro Sekunde) man mit diesem Setup bei einem Vergleichsspiel effektiv haben wird.

Für 1030 Dollar (Tageskurs : 748,75 €) habe ich dieses Setup aufgestellt, dass ich aktuell für ein zukunftsfähiges Budgetmodell halte und das über 80 FPS bei Bioshock Infinte auf "very high" Grafikeinstellung prognostiziert bekam. Bei GW2 würde man damit circa 100 FPS auf sehr hohen Grafikeinstellungen erreichen. Außerdem glaube ich, dass man mit diesem Setup auch in 4-5 Jahren noch seinen Spaß haben können wird.
http://www.cyberpowerpc.com/saved/1FYJM1

In Klammern hab ich die günstigsten Einzelpreise für die Teile gesetzt, die ich auf Anhieb gefunden habe.


1.) Prozessor(CPU): Intel® Core™ i5-4670 3.40 GHz 6MB Intel Smart Cache LGA1150

[171€]

Prozessorkühler: Thermaltake Frio OCK CPU Cooler [60,28 €]


2.)Grafikchip: AMD Radeon R9 270 2GB GDDR5
zum Beispiel: Sapphire Radeon R9 270X DUAL-X OC WITH BOOST Bf4 2048MB GDDR5 [161€]

3.) Motherboard : ASUS Z87-K ATX (w/ GbLAN, 2 PCIe x16 , 2 PCIe x1, 3 PCI) [97€]

4.) SSD: 120GB Samsung 840 EVO Series SATA-III 6.0Gb/s SSD [68 €]
Festplatte: a) Western Digital Caviar Blue SATA III 500GB (WD5000AAKX) [39 €]
b) Seagate Barracuda SATA III 3TB (ST3000DM001) [90€]

5.) Arbeitsspeicher (RAM): Corsair Vengeance 8GB (4GBx2) DDR3/1600MHz Dual Channel Memory [65€]
6.) Netzteil (PSU): 500 Watt - EVGA 80 PLUS Bronze Certified Power Supply [40€]

7.) Betriebssystem: Windows 7 Home Premium 64Bit (eine Lizenz) [39€]


8. Gehäuse) (altes Gehäuse kann eventuell wiederverwendet werden, wenn es dem Formfaktor des Mainboards entspricht. hier: ATX): Apevia X-Dreamer 4 w/ USB 3.0

Größer Gehäuse Lüfter: 120MM Case Cooling Fans
Außerdem: Anti-Vibrations Lüfteraufhängung + Lüfterfilter


Zuletzt geändert von Don Mascarpone am 28 Mär 2014, 16:10, insgesamt 1-mal geändert.

Top Nach oben
 Profil  
 

#7237728 Mär 2014, 16:07

 Re: PC Kaufberatung
Gildenleiter/in
Benutzeravatar

Registriert: 31 Mär 2009, 21:28
Beiträge: 4109
Wohnort: Ziemlich weit oben, am Rande eines Waldes
Offline
Wohoow du bist ein Schatz §knuff

Kuhl der Arbeitsspeicher heißt "Corsair". Ich hab als Kind mal eine Corsair gebaut :)

Bild

Außerdem haben die Schwarzen Schafe Corsairs geflogen.



:)


Top Nach oben
 Profil  
 

#7237828 Mär 2014, 16:09

 Re: PC Kaufberatung
Gildenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11 Mai 2012, 19:56
Beiträge: 106
Offline
Leider kann ich keinen helfenden Beitrag dazu liefern, doch das
Kuhmine hat geschrieben:
so -> §confused und sage: "Nun ja der Rechner soll ne superkuhle Leistung haben, ewig halten und am besten nix kosten. Ich wusste nicht, dass sie noch mehr Infos brauchen. Ich dachte SIE sind der Fachmann."

kann ich sehr gut nachempfinden, denn mir würde es genauso gehen bzw. als meine MMORPG-Zeit begann bin ich in einen kleinen PC- Laden spaziert und habe ungefähr sowas ähnliches wie in deinem ersten Satz oben gesagt.
Als Maze sich den neuen Rechner geholt hat, habe ich ihn einfach gefragt, welche Komponenten seiner hat und habe mir dann alles genauso bestellt. Nur ein anderes Gehäuse musste ich dazu nehmen, da es seins nicht mehr gab.
Ich habe eine SSD und bin sehr froh, dass ich sie habe. Wie schnell der Rechner hochfährt ist enorm. Bei meinem alten PC konnte man den Knopf drücken und erstmal Wäsche aufhängen gehen oder sowas um die Hochfahrzeit zu überbrücken...


Top Nach oben
 Profil  
 

#7238328 Mär 2014, 16:30

 Re: PC Kaufberatung
Gildenmitglied

Registriert: 08 Mär 2014, 21:56
Beiträge: 25
Offline
danke für den Tip ... aber im Moment ist kein Geld frei (zumindest nicht auf einmal).


Top Nach oben
 Profil  
 

#7238928 Mär 2014, 17:36

 Re: PC Kaufberatung
Gildenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10 Mai 2012, 18:12
Beiträge: 568
Wohnort: Mainz
Offline
Man muss nicht zwingend selbst zusammenbauen. Bei verschiedenen Händlern (zB Alternate oder der nette Mann zwei Dörfer weiter) kann man sich den Rechner gut aus den gewünschten Komponenten zusammenbauen lassen. Dafür muss man aber durchaus 100 Euro extra einplanen. Es hat den weiteren Vorteil, dass man dann auch mindestens 2 Jahre Garantie auf das System hat. Das sollte man wirklich nicht unterschätzen.

Eine SSD empfehle ich auf jeden Fall. Für Landsmark sollte es wohl aber eine zusätzliche Festplatte sein, die die großen Datenmengen speichert. Die 120 GB einer SSD sind schnell voll, vor allem da das Betriebssystem gerne mal 80GB davon für sich hat.

8 GB RAM reichen...aber bei den Preisen kann man sich auch 12 oder 16 GB gönnen und wird sich in absehbarer Zeit nicht ärgern.

Du brauchst kein C64-System, sondern ein 64Bit-System §ugly

Ein guter Anhaltspuntk sind Spiele, die Du spielen möchtest. Schau Dir deren empfohlene Leistungsdaten an. Weniger sollte es nicht sein, um auch noch in ein, zwei Jahren zufrieden zu sein.

Im Internet gibt es viele Testportale für Gaming-PCs (Chip, Gamestar, PCWelt, PCGames) durch das Stöbern dort, bekommt man einen guten Eindruck, was gerade gut und günstig ist. Oftmals haben die auch Vergleiche und mitunter sogar Kaufempfehlungen. Da braucht man aber schon ein bissl Lesezeit. Ich bin jedoch zufrieden damit, mir über diese Portale damals einen Überblick verschafft zu haben und dann bei Alternate meine Komponenten zusammenbauen zu lassen. Der nette PC-Shop um die Ecke, zu dem ich eigentlich wollte, hat sich nämlich bei der Beratung als mäßig kompetent und Ableger einer großen Kette herausgestellt §nana


Edit: Ganz wichtig ist ein Gehäuse mit leisen Lüftern. Ist nach der SSD das zweitwichtigste auf meiner Prioritäten-Liste!

_________________

Guildwars - Tejan Dejaga
Guildwars 2 - Meine Geschichte...


Top Nach oben
 Profil  
 

#7239128 Mär 2014, 17:42

 Re: PC Kaufberatung
Gildenleiter/in
Benutzeravatar

Registriert: 31 Mär 2009, 21:28
Beiträge: 4109
Wohnort: Ziemlich weit oben, am Rande eines Waldes
Offline
Maze der Weltenkuhndige hat geschrieben:
Du brauchst kein C64-System, sondern ein 64Bit-System §ugly


§laugh

Ich fand nur die Vorstellung von dem Gesicht des Verkäufers kuhl, wenn ich sage: Hey ich will Landmarks spielen und brauch so ein... äh... 42?... oder ... ach nee... C64-System §idea


Danke für die weiteren Tipps. Langsam formt sich da ein Bild in meinem Kopf §kuh


Top Nach oben
 Profil  
 

#7239228 Mär 2014, 18:01

 Re: PC Kaufberatung
Gildenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 17 Apr 2010, 20:40
Beiträge: 467
Wohnort: Berlin
Charaktere: Leonarr, Qwippa,Aleandra
Offline
Ja, ich kann eure Schwierigkeiten mit dem PC-Kauf schon verstehen. Das Problem ist, dass es zwar die Plattform PC gibt, aber nicht die Marke "PC". PC ist keine Marke. Der Markt für PC's besteht aus hunderten Technologie- und Hardware-Firmen, die alle ihre Marken haben.
Man sagt auch, dass der PC ein "branding problem" hat.

Wenn ich in der Gamestar lese, dass der neue Battlefield-Teil für die PS4 geil ist, dann geh ich zu Mediamarkt, sag denen, dass ich ne PS4 haben will und Battlefield noch dazu und fertig. Noch am selben Abend kann ich anfangen zu zocken und denke mir "PS4 ist schon ne geile Marke!". Außerdem habe ich die Garantie, dass alle zukünftigen Spiele auf meiner Maschine laufen werden.

Wenn ich einen neuen PC kaufen will, muss ich mich erstmal mit Prozessoren, Taktfrequenzen, Benchmarks, Texel- und Pixelfüllraten, Preiskategorien, Preis/Leistungsverhältnissen, Upgrade-Möglichkeiten und allerhand Technick-Kram-Kürzelei á la GhZ, SSD, GPU, PCIe, SATA usw. auseinandersetzen. Am Besten ich kenne jemanden, der sich damit auskennt, oder ich frage halt meine Gildenkollegen nach Rat. Das ist alles andere als einfach schnell gemacht.
Oder um es mit den (abgewandelten) Worten von Boromir zu sagen: "One does not simply BUY a PC!"


Top Nach oben
 Profil  
 

#7239328 Mär 2014, 18:18

 Re: PC Kaufberatung
Gildenmitglied

Registriert: 08 Mär 2014, 21:56
Beiträge: 25
Offline
Schau mal bitte da durch http://www.atelco.de/612/4gamez!.search
Weil da hab ich bisher immer gute PCs bekommen.


Top Nach oben
 Profil  
 

#7239428 Mär 2014, 19:14

 Re: PC Kaufberatung
Gildenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 28 Apr 2012, 01:30
Beiträge: 155
Offline
Ich hab bisher immer bevor ich mir einen PC zusammengestellt hab hier informiert.
Sehr kompetentes Forum und auch alle sehr freunldich. Da Könnt ihr auch rum stöbern und gucken was die anderen Leute empfohlen bekommen..da zeigt sich meist doch ne starke Tendenz
In dem Link sehr ihr verschiedene PC Zusammenstellungen für diverse Budgets.
Die Komponenten wurden aufgrund von Erfahrung und dem Besten Preis/leistungsverählnis ausgewählt...natürlich auch qualitativ hochwertige Komponenten.
Mit so einer Liste kannst du auch zu deinem Händler gehen Mine..bzw. erstmal hören was der zu sagen. Dann siehst ja auch ob der ne Ahnung hat :)


Top Nach oben
 Profil  
 

#7239628 Mär 2014, 20:55

 Re: PC Kaufberatung
Gildenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 16 Aug 2010, 16:42
Beiträge: 863
Offline
Ich wollte mir vor einiger Zeit auch mal ein zusammen bauen und möchte das auch immernoch. Eben auch weil es günstiger ist und ich Teile selber austauschen kann wenn sie kaputt oder veraltet sind. Hab es aber noch nicht geschafft. Ich hab mich damals unter anderem hier informiert. http://www.hardwareversand.de/home.jsp;jsessionid=B4703B8DB4C6C1C198C55F43DC70965C.www2 Hier kann man auch sich einen zusammenbauen lassen. Ich bin mir nur immernoch unsicher was zusammen funktioniert und die Kabelei. Ich hab dann auch nach einem fertigen Spiel PC geschaut, was da drin ist und Sachen ausgetauscht wie z.B. Motherboard. Aber wie gesagt hab ich mich nicht durchgerungen das mal anzupacken. Jetzt müsste ich mich erst mal wieder informieren was neu ist und so.

_________________
Bild


Top Nach oben
 Profil  
 

#7239728 Mär 2014, 21:58

 Re: PC Kaufberatung
Gildenleiter/in
Benutzeravatar

Registriert: 31 Mär 2009, 21:28
Beiträge: 4109
Wohnort: Ziemlich weit oben, am Rande eines Waldes
Offline
Vielen lieben Dank für die vielen Meinungen, Infos und Links, das hilft mir wirklich weiter §knuff


Top Nach oben
 Profil  
 

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de