For quick login in and fast entrance.
Registrieren FAQ Login 


Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

18 Feb 2012, 19:37 - kayozz RP Einerlei

 kayozz RP Einerlei
Gildenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 20 Jan 2012, 17:09
Beiträge: 35
Wohnort: Woanders
Offline
So, wie ich ja bereits in meiner Vorstellung angekündigt habe wollte ich ein solches Thema erstellen. Und ... das tue ich hiermit.

Ich werd euch ein bisschen an den RP-Welten in denen ich mich bewege teil haben lassen. Da meien Freundin und ich jetzt kürzlich ein neues Pärchen fertig entwickelt und zu spielen begonnen haben, möchte ich euch einen Teil davon nicht vorenthalten.

Wir spielen ausschliesslich auf animexx.de im RPG Bereich. Dort haben wir 8 RPGs (mit ca. 400 Charakteren) die teilweise im Fantasychat von chat4free gestartet haben, im ICQ fortgesetzt wurden und nun seit vielen Jahren im RPG-bereich von Animexx laufen. Mit meiner Freundin mache ich übrigens seit über zehn Jahren Rollenspiele.

Das RPG mit dem ich beginne hat den Titel "Reborn - 2nd Chance" und spielt im Jahre 2020 und ist neuzeitlich gehalten, aber mit Fantasyaspekten. Es gibt dort nahezu alle gängigen mytischen und fantastischen Geschöpfe und Wesen, die zu einem Großteil aus Charakteren aus den anderen RPGs bestehen und einige weitere sind in den letzten Jahren hinzu gekommen. Es gibt Hochelfen, Drow, Blutelfen, Engel, Dämonen, Dryaden, Halbdämonen, Vampire, Halbwampire, Gestaltwandler, magisch begabte Menschen, Orks, Trolle, Minotauren und und und

Die meisten magisch begabten Menschen wissen noch gar nichts von ihrem Glück/Unglück.

Das ganze spielt in der Stadt Oase Eden in Florida in Amerika in der eine ganze Menge los ist. Zu einigen meiner Charaktere dort zählen unter anderem ein Stripclubbesitzer, zwei Leibwächter einer Mafiositochter, ein Geschwisterquartett das einen riesigen Waffenkonzern besitzt, den Manager einer Modelagentur und viele weitere.

Das neu eingeführte Pärchen ist hat eine recht traurige Geschichte, wie ein anderes Pärchen ebenfalls. Es handelt sich dabei um Cassandra Bennett (Mensch) und Caleb Curven (Mensch).

Bitte kritisiert nicht die Rechtsschreibfehler etc. Ich weiß davon gibt es etliche. :D Manchmal fehlen auch Wörter,w as verwirren kann. :) Ich bitte dafür schon mal um Entschuldigung.

EDIT: Achja, Kommentare natürlich erwünscht.

Erzähler (Übergang/Intro) hat geschrieben:
Akitamaru streichelte die ganze Zeit über über Loreleys Rücken, selbst als sie ebreits eingeschlafen war. Dankbar dafür das er wieder da war. Er war froh, dass sie sich nun keine Sorgebn mehr um ihn machen musste, während er sich dafür im Gegenzug um ihr Wohl sorgte. Was war Haroon nur für ein uneigenständiger Leibwächter. Akitamaru hätte Loreley niemals derartig vernachlässigt. Dafür würde er auch noch etwas zu hören bekommen, selbst wenn Loreley nicht wollte dass er Haroon die Schuld gab. Ihr Vater würde es nicht anders sehen und er würde Haroon sicherlich nicht sonderlich glimpflich davon kommen zu lassen. Akitamaru würde da wohl weitaus ... vorsichtiger zur Tat schreiten. Sein Blick fiel auf Loreleys ruhiges Gesicht. Sie sah so kränklich aus, dass er hoffte sie würde bald wieder topfit sein. Er wollte es wieder gut machen, dass sie seinetwegen so hatte leiden müssen. Er hauchte der schlafenden Schönheit einen sanften Kuss auf die Schläfe, bevor auch er sich dem Schlafen zuwandte.

Während Loreley froh darüber war, dass ihr guter und engster Freund endlich wieder daheim und auf dem Weg der Genesung war - so wie sie selbst durch diesen Umstand - so hatte eine junge Frau, die in einem Vorort Oase Edens lebte an diesem Tag einen der schmerzlichsten und schwersten Wege des Jahres vor sich. Es war nicht so als würde sie diesen Weg nicht regelmäßig auf sich nehmen. Doch an diesem Sonntag, dem 4. Juni 2020 war der fünfte Jahrestag des Todes von Private Caleb Curven. Und auch das wäre nicht von so erheblichem tiefgreifenden Schmerz, wäre Caleb nicht die Liebe ihres Lebens gewesen. Er war es immer noch. Der Platz in ihrem Herzen war fest vergeben. Caleb war darin verankert und würde es auch immer bleiben. Cassandra Bennett trug das schlichte schwarze Trauerkleid und den feinmaschigen schwarzen Schleier ebenso aus tiefer Trauer, wie sie den Verlobungsring mit der Gravur an ihrem Finger aus der noch immer bestehenden unsterblichen Liebe zu dem Gefallenen trug. Es regnete an diesem Morgen. Ganz so als ob die Wolken ihrem Schmerz Ausdruck verleihen wollten, während sie zu Fuß die Strecke zum Friedhof zurück legte. Dem "Oase Eden East Memorial Cemetry" auf dem sich Calebs leeres Grab befand auf dem sie auch dieses Mal einen Strauß weiße Lilien, sowie eine einzelne rote Rose zurück lassen würde. Sie wusste das das Grab leer war, wie konnte sie also gewiss sein das wirklich tot war? Doch wie konnte sein leeres Grab der Beweis dafür sein, dass er noch lebte? Etliche Männer sind aus den kriegen nicht heim gekehrt und nur ihre leeren Gräber stehen als Beweis auf dem Friedhof, dass es sie wirklich gegeben hatte. Der rieselnde Regen hämmerte einen leisen Takt auf dem Gehweg und der asphaltierten Straße. Kaum andere Menschen waren um diese Zeit und bei diesem Wetter draußen und man könnte meinen das alle Augen, alle Aufmerksamkeit ausschliesslich auf die trauernde Cassandra gerichtet waren. Sie konnte nicht behaupten, dass es einfacher geworden war. Auch wenn der erste Gang zum Friedhof, die Teilnahme an der vom Militär ausgerichteten Beerdigungszeremonie der schmerzlichste Augenblick ihres gesamten Lebens gewesen ist. Wohlmöglich schmerzlicher als der Verlust ihrer Mutter. Es hatte bedeutet anzuerkennen, dass er nicht zu ihr zurück kommen würde. Sich einzugestehen, dass ihr Herz auf ewig einem Toten gehören würde, der nur ihretwegen, nur um sich als ihrer würdig zu beweisen, nur um ihrem Vater zu zeigen dass er sie verdiente in einem weiteren sinnlosen Krieg gefallen war. Seine Liebe für sie hat ihn bewusst sein Leben aufs Spiel setzen lassen ... und er hatte verloren. Der Grabstein ragte über dem nassen Erdboden hervor. Eine üppige Tafel aus weißem Marmor in die sein Name und die Dauer seines kurzen Lebens verewigt worden waren. Darunter, ein einzelner Satz. "Er starb ehrenvoll für sein Land und seine Kameraden." Ein schwacher Trost wenn man tot war. Ein noch schwächerer Trost für die trauernde Schönheit an seinem Grab, die den Strauß weißer Lilien auf dem aufgeweichten Erdboden vor seinem Grab ablegte während sie die einzelne rote Rose mit ihren beiden zierlichen Händen umklammert hielt und auf das Grab blickte. Es war stets jener Ort der sie ihm näher brachte. Die Erinnerung daran auffrischte wie sie sich das erste Mal über den Weg gelaufen waren ... wie ein wundervoll geschriebener Liebesroman, dem durch seinen Schreiber das glückliche Ende verwehrt blieb. Die letzten Kapitel nur leere Seiten. traurige Leere, wo die ersten Seiten doch soviel Schönheit, Romantik und Gefühl besaßen ... Caleb war tot. Er lebte nur noch in ihren Erinnerungen, aber dort für ewig.


Cassandra Bennett hat geschrieben:
Es war heute einer dieser Tage, an denen es einem unsagbar schwerfiel, die nötige Energie aufzubringen, um aufzustehen und sein eigenes Leben mit hocherhobenem Haupt fortzusetzen. Cassandra Bennett kannte dieses Gefühl seit fünf Jahren zur Genüge. Seit damals, heute vor fünf Jahren, zwei Vorgesetzte von ihrem Caleb plötzlich vor ihrer Tür standen mit nichts in der Hand als einer gefalteten amerikanischen Flagge und Calebs schwarzer Parademütze. Ein solches Szenario hatte sie gefürchtet, seit er ihr gesagt hatte, dass er und seine Einheit den Befehl erhalten hatten, in den Krieg zu ziehen. Und dann standen sie vor ihr und bekundeten ihr Bedauern und versicherten ihr, dass er ein ehrenhafter Mann, Kamerad und Soldat gewesen war. Das waren alles Worte gewesen, die für sie keinerlei Bedeutung oder Trost gehabt hatten. An diesem Tag war ein großer Teil gestorben. Ihr war der Boden unter den Füßen weggerissen worden und nichts außer einem tiefen schwarzen Loch war geblieben. Wie oft hatte sie sich Vorwürfe darüber gemacht, dass er nur wegen ihr zum Militär gegangen war, weil er ihrem Vater hatte beweisen wollen, dass er würdig war, seine über alles geliebte Tochter zu heiraten? Cassandra hatte schon lange aufgehört zu zählen. Sie wusste, dass er nicht auf sie gehört hätte. Er wäre so oder so zum Militär gegangen anstatt mit ihr durchzubrennen, wie ihr Vater es zunächst erwartet hatte. Umso größer waren die Schuldgefühle des Major Generals, der Caleb stets für einen Nichtsnutz gehalten hatte, der seiner Tochter nur dumme Flausen in den Kopf setzte. Er hatte mitansehen müssen, wie seine Tochter an der Todeserklärung regelrecht zerbrach und zu einem Schatten ihrer selbst wurde.
Fünf jahre später stand sie wieder hier. In Trauer gekleidet, mit einem Schleier verhangen und von einem schwarzen Regenschirm geschützt. Sie starrte mit Tränen in den Augen auf den blanken weißen Grabstein aus Marmor, der steif und fest behauptete, dass ihr Caleb tot sei. Alles in ihr schrie vor Verzweiflung auf. Ihr Herz, ihr Verstand, einfach alles wehrte sich gegen die Behauptung, dass er nach seinem Verschwinden wirklich gestorben war. Sie wollte und konnte nicht akzeptieren, dass er für immer von ihr gegangen war. Er war nie jemand gewesen, der schnell aufgab. Er war ein Kämpfer. Schon damals, als es darum ging, was sie füreinander empfanden, hatte er gekämpft, weil sie nicht den Mut besessen hatte, es ihm zu gestehen oder auch nur auf ihn zuzugehen. Dafür hatte sie sich zu sehr geschämt, weil ihre erste Begegnung auf dieser Hausparty für sie doch recht peinlich gewesen war. Sie hatte zu viel Alkohol getrunken und war einem einem Typen bequatscht worden, dem nur sein eigener Spaß wichtig gewesen war. Cassandra lächelte leicht unter ihrem Schleier, als sie daran dachte, wie Caleb eingeschritten war, um sie vor Schaden zu bewahren.

_________________
Bild

[SIZE="1"][color="RoyalBlue"]Sera Finale: "Plötzlich können Blinde Lahme laufen sehen ..."[/color][/SIZE]


Top Nach oben
 Profil  
 

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de